Auerworld   Adresse: Wunderwaldstr. 2
  PLZ 99518
Ansprechperson: Micky Remann   Ort: Bad Sulza
Der Förderverein Auerstedt e.V. widmet sich der Regionalentwicklung durch internationale kulturelle Aktivitäten in und um das historische Dorf Auerstedt. Mit dem viel zitierten Motto "Auerworld is Auerstedt" wurde der Förderverein 1994 gegründet, um das alte Schloss Auerstedt zu erhalten und mit neuem Leben zu füllen. An der Schnittstelle von Welt- und Heimatkultur wird neben Kunst und Kommunikation insbesondere der Gedanke der europäischen Einigung und der friedlichen Verständigung gefördert. Zu den bekanntesten Projekten zählt der "Auerworldpalast" aus Weidenruten. Unter Leitung des Schweizer Architekten Marcel Kalberer wurde im Frühjahr 1998 mit 300 Freiwilligen aus aller Welt in Auerstedt der weltgrößte, lebende Weidenbau "erpflanzt". Der Auerworldpalast gilt als Mutter aller Weidenbauten. Das 'Weidenbaubuch' und 'Grüne Kathedralen' von Kalberer / Remann aus dem Schweizer AT-Verlag haben mit dem Paradebeispiel Auerworldpalast etliche Folgeprojekte und Veröffentlichungen inspiriert. Der grünende, von Jahr zu Jahr nachwachsende Naturbau hat sich zum Besuchermagneten entwickelt - besonders bei den legendären Vollmondfesten und beim Open-air Auerworldfestival, das 2004 am 30. und 31. Juli stattfindet. Im Expo-Jahr 2000 setzte der Förderverein Auerstedt e.V. als Träger des Weltweiten Expo-Projekts 'Liquid Sound in der Toskana des Ostens' einen weiteren Meilenstein. Die sich ergänzenden Angebote Auerstedts und der futuristischen Toskana Therme Bad Sulza erwiesen sich als touristische Magneten. Mit 500.000 Besuchern hatte 'Liquid Sound in der Toskana des Ostens' von allen Thüringer Expo-Projekten den größten Zulauf. Neben den in den Medien viel beachteten Veranstaltungen rund um Toskana Therme, Schloss Auerstedt und Auerworldpalast konzentrieren sich in Auerstedt weitere künstlerische Aktivitäten. Exemplarisch hierfür steht Birgit Lehmanns international preisgekrönter Dokumentarfilm: "Als Hitchcock in Auerstedt auf Eiermanns Else traf". Vor diesem Hintergrund mag es nicht wundern, dass Birgit Lehmann derzeit ein neues Filmprojekt vorbereitet. Im Rahmen der Thüringen weit geplanten 2006-Events entsteht unter dem Arbeitstitel 'Zeitreise Auerworld' ein Film, dessen Handlung genau so viele Jahre in die Vergangenheit führt - 200 Jahre zurück ins historische Jahr 1806 - wie er sich traut, Zukunftsmöglichkeiten zu illustrieren - 200 Jahre voraus bis ins Jahr 2206. Berühmt ist Auerworld auch als virtuelles Orakel. Die "Auerworld Argumente" (Motto: Das Orakel der Zukunft kennt Lösungen zu Problemen, die es noch gar nicht gibt) können online befragt werden. Zugang unter www.auerworld.de oder www.magnum.de. Das andeutungsintensive Multimedia-Orakel, zusammengesetzt aus 64 Computergrafiken von Axel Brück, 64 Sprüchen von Micky Remann, plus 64 Vertonungen von "Bliss Sound Experience" (Wolfram der Spyra, Thilo Thomas Krigar u.a.), kann in allen Schicksalslagen befragt werden - die Antwort kommt online übers Internet.    
  Vorwahl 036461
  Telefon 92886
  T. mobil 
  Fax 92096
  eMail schreiben
  Homepage
  Weitersagen?
Druckversion
Stichworte: Erlebnisreisen, Kinder, Kraftortreisen, Musik, Musiktherapie, Naturerfahrung, Orakel, Spirituelle Kunst, Tanz, Wandern